8. Kammermusik am Sonntagmorgen: Ich mag Beethoven überhaupt nicht ...

22.05.2022 11:30 Uhr

Theater Bremen, Theater am Goetheplatz | Goetheplatz 1-3, 28203 Bremen | 04 21 / 3 65 33 33 | www.theater-bremen.de

©Sarbach-Heise

Werke von Poulenc und Beethoven für Violine und Klavier mit Reinhold Heise und Verena Louis

Wenn das Francis Poulenc wüsste! Bei dieser Kammermusik am Sonntagmorgen stellen Reinhold Heise und Verena Louis seiner Sonate für Geige und Klavier eine Violinsonate von Ludwig van Beethoven gegenüber. 100 Jahre zuvor hätte so ein Programm für Dissonanz im Konzertsaal sorgen können, denn 1919 sagte der französische Komponist über Beethoven: "Ich mag Beethoven überhaupt nicht, seine Musik ist für mich eine Krankheit, ein Ausdruck körperlicher Schmerzen."

Heise und Louis setzen sich über Poulencs persönliche Antipathien zum Glück hinweg und erforschen mit Geige und Klavier die Klangwelten der beiden Komponisten. Welche Parallelen oder Kontraste sie dabei entdecken, wird ihr Konzert im Rangfoyer des Theater Bremen offenbaren. Neudeutsch würde man es vielleicht als "Battle" zweier unterschiedlicher Charaktere bezeichnen, musikalisch dagegen als reizvolle Begegnung zweier stilprägender Komponisten.

In Kalender eintragen