Demokratische Sinfonie

22.10.2021 20:00 Uhr

Staatstheater | Theaterwall 19, 26122 Oldenburg | 04 41 / 2 22 51 11 | www.staatstheater.de

©Stephan Walzl

dokumentarisches Schauspiel und Musiktheater von Paul Brody

Neunzehnmal haben die Bürger in der Bundesrepublik den Deutschen Bundestag gewählt. Seit gut siebzig Jahren diskutieren die Abgeordneten, stellvertretend für die Bürgerinnen und Bürger, die Belange in der parteilichen Zusammensetzung, die das Volk bestimmt hat. Mit den Jahren kamen neue Themen, mit neuen Themen neue Parteien, mit neuen Parteien eine andere Sprache. Der Wind ist rauer geworden in den letzten Jahren. Die Grenzen des politisch Sagbaren haben sich verschoben. Wie beeinflusst das den politischen Diskurs im Parlament, dem Herzen unserer Demokratie? Und genauer: Wie klingt es?

Auf Basis ausgewählter Bundestagsdebatten der laufenden Legislaturperiode übersetzt der Komponist Paul Brody Sprachmelodien und Emotionen der Abgeordneten in Musik. Während das Orchester im Graben spielt, verhandeln die Volksvertreterinnen und -vertreter auf der Bühne die großen Themen der letzten vier Jahre. Und machen damit deutlich, wie sich das demokratische Sprechen und das parlamentarische Miteinander im Laufe dieser Zeit verändert haben.

In Kalender eintragen