Premiere: King Arthur – Teil 1

10.06.2021 21:00 Uhr

Goetheplatz | 28203 Bremen

©Jörg Landsberg

Musiktheater von Schorsch Kamerun nach Henry Purcell

Leere Phrasen und leerstehende Wohnungen. Superwahljahr und Stadterneuerung. Wem gehört der Raum und wem sollte er gehören? Die Welt ist hyperkomplex und immer häufiger werden Angst und Panik geschürt – doch was ist der Motor dieser oft populistischen Meinungsmache? Steckt dahinter "purer Narzissmus und Ehre, Geilheit und ökonomisches Interesse?", fragt Schorsch Kamerun, Gründungsmitglied und Sänger der Hamburger Polit-Punk-Band "Die Goldenen Zitronen".

Am Theater Bremen macht Kamerun, nicht nur Musiker, sondern auch Performer und Regisseur, nun Oper auf seine Weise und in zwei Teilen: Auf dem Spielplan steht die barocke Semioper "King Arthur" von Henry Purcell. Diese handelt vom erbitterten Kampf König Arthurs mit dem Sachsenkönig Oswald von Kent, vom Behaupten von Schrecksensszenarien, die plötzlich als Legitimation für vorher Undenkbares dienen. Denn alles richtet sich nur noch auf ein Ziel: das Abwehren des "Anderen". Die Erweiterung des eigenen Territoriums.

Die musikalische Leitung übernimmt William Kelley, Regisseur Schorsch Kamerun steht auch selbst auf der Bühne, dazu kommen Sängerinnen/Sänger und Schauspielerinnen/Schauspieler aus dem Theater Bremen-Ensemble mit Band, Chor und den Bremer Philharmonikern.

Foto: Jörg Landsberg

In Kalender eintragen