Shakespeare im Park: King Lear

02.07.2020 18:30 Uhr

Melcherswiese im Bürgerpark | 28209 Bremen

Tragödie von Shakespeare, auch um 20.30 Uhr, Online-Tickets erforderlich

Lange war nicht klar, ob es auch dieses Jahr wieder "Shakespeare im Park" geben darf, doch nun ist heraus: Die beliebte Reihe geht als einer der zahlreichen Highlights des Bremer Kultursommer Summarum mit zehn Vorstellungstagen und insgesamt 21 Aufführungen an den Start.

Alle Inszenierungen werden in gekürzter, episch-szenischer, halb erzählt, halb gespielt, präsentiert und dauern ca. 45 Minuten. Es wird auf der Melcherswiese keine Bestuhlung geben, die Bremer Shakespeare Company bittet die Besucher bei Bedarf sich selbst eine Sitzgelenheit (Klappstuhl, Sitzdecke, etc.) mitzubringen. Wegen der Abstandsregel werden nur 80 bis 100 Zuschauer auf der Melcherswiese zugelassen.

Als der alternde König Lear sein Reich unter seinen drei Töchtern aufteilen will, um fortan den Rest seines Lebens als Gast ohne Regierungsverantwortung bei ihnen zu verbringen, stellt er sie auf eine "Liebesprobe". Das ist die Initialzündung seines Niedergangs in den Wahnsinn. In "König Lear" geht es um das Nichts. Um das Gefühl des Nichts, der Vergeblichkeit. Wie geht Lear damit um, als das Konstrukt seiner selbst als König zusammenbricht?

Foto: Marianne Menke

In Kalender eintragen