Ogami/Harmonic Language/Wild Hearts

03.07.2020 20:00 Uhr

Staatstheater | Theaterwall 19, 26122 Oldenburg | 04 41 / 2 22 51 11 | www.staatstheater.de

Dieser Termin wurde abgesagt

Choreografien von Guillaume Hulot, Antoine Jully und Jonas Vlerick

Zwei Uraufführungen von Gastchoreografen umrahmen eine Wiederaufnahme der Ballett-Compangie Oldenburg: Der auf Korsika geborene Choreograf Guillaume Hulot experimentiert in seiner Uraufführung mit dem aus der Biologie und Psychologie gängigen Begriff "Imago", dem er mit "Ogami" choreografisch den Spiegel vorhält. Hulot kreiert Bewegungsmuster rund um Schlagwörter wie Vorstellung(skraft), Metamorphosen, Empfindung, Wahrnehmung und Entwicklung.

Im Mittelteil des Abends kehrt Antoine Jullys Kreation "Harmonic Language" zu Béla Bartóks 4. Streichquartett wieder. In neu entworfenen Kostümen tanzt die Ballett-Compagnie Oldenburg in atemberaubendem Tempo das Stück aus der Spielzeit 17/18, in dem Jully "die Musik so genau wie möglich mit dem Körper einfangen" will.

Der belgische Choreograf Jonas Vlerick hat bereits mehrere Stücke mit dem Königlichen Ballett Flandern sowie der Dellatre Company in Mainz und der Visceral Dance Company in Chicago, USA, realisiert. Für seine Kreation in Oldenburg untersucht er die scheinbar festgeschriebenen Muster, denen die meisten Menschen im Leben folgen, genauso wie den Drang, etwas erreichen zu wollen.

In Kalender eintragen