Sara Förster – Lost Memories

26.02.2020 08:00 - 18:30 Uhr

Arbeitnehmerkammer | Bürgerstr. 1, 28195 Bremen | tbs@arbeitnehmerkammer.de | www.arbeitnehmerkammer.de

Fotografien (bis 13. März)

Sara Förster hinterfragt mit ihren Arbeiten die Beständigkeit von fotografischen Bildeinheiten und deren Wahrnehmung. Dafür bearbeitet sie manuell analoges Fotomaterial – sei es durch Bemalen, Abtragen oder durch chemische Eingriffe. Das ursprüngliche, sichtbare Motiv stellt sie auf diese Weise in Frage, verwandelt es und macht gleichzeitig das Trägermaterial sichtbar. Durch die Auflösung des analogen Bildes entstehen neue, abstrakte Bildwelten von intensiver Farbgebung.

Förster, 1984 in Marktheidenfeld geboren, studierte von 2012 bis 2019 an der Hochschule für Künste Bremen in der Klasse für Intermediale Fotografie bei Prof. Rosa Barba und dem Atelier für Zeitmedien bei Prof. Jean-François Guiton. Dort schloss sie ihr Studium der Freien Kunst als Meisterschülerin erfolgreich ab.

In Kalender eintragen