Vanitas

14.02.2020 19:30 Uhr

Staatstheater | Theaterwall 19, 26122 Oldenburg | 04 41 / 2 22 51 11 | www.staatstheater.de

©Stephan Walzl

Choreografie von Antoine Jully, 19 Uhr Einführung

Den Begriff "Vanitas" verbinden die meisten Menschen mit Vergänglichkeit. Doch im Lateinischen wird er auch mit "Leere" übersetzt. So beschäftigt sich Salvatore Sciarrino in seiner Komposition "Vanitas. Natura morta in un atto" ("Stillleben in einem Akt) mit ebendieser Leere, mit Zeit und Vergänglichkeit.

Dieses Werk ist ein kongenialer Nährboden für Antoine Jullys gleichnamige choreografische Uraufführung, die auf der Bewegung als konkrete physische Aktion selbst beruht. Jedes Detail, jede Anspannung, jede Ausführung einer Bewegung wird untersucht und sichtbar gemacht. Was passiert während eines einzelnen Schrittes, was geschieht danach? Neben der BallettCompangie Oldenburg sind auch die Mezzosopranistin Rebecca Jo Loeb sowie Piotr Fidelus am Klavier und Anfré Saad am Violoncello auf der Bühne zu sehen und interpretieren die Musik.

Foto: Stephan Walzl

In Kalender eintragen

Alle Termine zu Vanitas

Vanitas 29.02.2020 19:30 Uhr Staatstheater Oldenburg
Vanitas 02.04.2020 19:30 Uhr Staatstheater Oldenburg