Danny Dziuk & Karl Neukauf

03.04.2020 20:00 Uhr

Kulturzentrum Lagerhaus | Schildstr. 12-19, 28203 Bremen | 04 21 / 70 10 00 70 | info@kulturzentrum-lagerhaus.de | www.kulturzentrum-lagerhaus.de

Liedermacher

Danny Dziuk (Foto: P. Ponziak), geboren 1956 in Walsum/Duisburg, aufgewachsen in Moers, ist ein Zauberer unter den deutschsprachigen Songschreibern und dabei mit diversen originären Talenten versehen. Wenn sein Name fällt, kann dies beispielsweise im Kontext so unterschiedlicher Künstler wie Wiglaf Droste, Fisher Z, Ulla Meinecke oder David Lindley sein. Für Stoppok schrieb er einige von dessen bekanntesten Songs, für viele "Tatort"-Folgen die Filmmusiken. Er ist derzeit einer besten Liedermacher und Songschreiber in der deutschen Sprache. Zu Recht gilt er als wortgewandter Stilist und ist zugleich begnadeter Sänger und Musiker. Seine musikalischen Vorlieben liegen eher in der Nähe von Americana als der französischen Chanson-Tradition. Auch Weltmusik- oder Jazz-Anklänge umkreisen hier und da seine Musik, die leicht daherkommt und die poetischen Texte unterstreicht. Texte voller Charme und trockenem Humor, die lakonisch und fast beiläufig von Alltäglichkeiten des Lebens oder den Verwicklungen der Liebe erzählen. Ob poetisch, melancholisch oder schlicht witzig gibt es in den Texten auch sehr konkrete politische Aussagen, die fern jeder Liedermacher-Betroffenheit ihren Ausdruck finden.

Karl Neukauf ist ein äußerst talentiertes junges Gesicht auf der Berliner Chanson-Szene, gesegnet mit einem enormen Schreibtalent sowie einer tief-warmen Bariton-Stimme (die selbst in Bassbereiche hinabreicht, wenn sie will) und hat sich in diesem Fall ausnahmsweise mal herabgelassen, Herrn Dziuk völlig uneigennützig zu begleiten beziehungsweise unterstützen. Selbstverständlich wird er aber auch das ein oder andere seiner eigenen Lieder zu Gehör bringen.

Tickets In Kalender eintragen

Alle Termine zu Danny Dziuk & Karl Neukauf

Danny Dziuk & Karl Neukauf 03.04.2020 20:00 Uhr Kulturzentrum Lagerhaus Bremen