Schallwellen Festival

20.09.2019 19:30 Uhr

Kulturzentrum Schlachthof | Findorffstr. 51, 28215 Bremen | 04 21 / 37 77 50 | info@schlachthof.bremen.de | www.schlachthof-bremen.de

©Peter Kaaden

Punk, Rock und Indie mit Milliarden, Abay und Koala

Drei Bands stehen beim 1. Schallwellen Festival auf der Bühne im Schlachthof. Milliarden (Foto: Peter Kaaden) ist Headliner und gilt als eine der besten jungen Livebands in der deutschsprachigen Musikszene. Die Musik zwischen Punk und Retro-Deutschrock begeistert ihre Fans auf Platte und vor allem live. Große Leidenschaft und wilde Moshpits davor machen Shows von Milliarden aus. Mit ihrem zweiten Album "Berlin" im Gepäck hat die fünfköpfige Gruppe im letzten Sommer unter anderem bei Rock am Ring gespielt, in Bremen kennt man sie von Tourkonzerten in Tower und Schlachthof sowie von zwei Auftritten auf der Breminale.

Abay wurde vor einigen Jahren von Ex-Blackmail-Sänger Aydo Abay ins Leben gerufen. Die zum Quartett gewachsene Indie-Rockband hat im letzten Sommer ihr zweites Album "Love And Distortion" veröffentlicht. Ihre Musik ist durch ausgetüftelte Kompositionen geprägt, die an den richtigen Stellen krachend ausbrechen und an anderen die Luft anhalten. Wuchtige Parts voller verzerrter Dissonanzen treffen auf zuckersüße Harmonien, kantige Indie-Parts und softe Pophappen.

Koala sind aus der Bremer Musikszene dabei und werden das Schallwellen-Festival eröffnen. Die fünf Jungs machen melancholische und energische Musik mit Gitarrensoli und E-Piano-Flächen. Die 80er-Jahre treffen mit viel Leidenschaft auf 2000er-Britpop und 2010er-Indie Vibe.

Tickets In Kalender eintragen

Alle Termine zu Schallwellen Festival

Schallwellen Festival 20.09.2019 19:30 Uhr Kulturzentrum Schlachthof Bremen