Dead Man Walking

25.06.2019 19:30 Uhr

Staatstheater | Theaterwall 19, 26122 Oldenburg | 04 41 / 2 22 51 11 | www.staatstheater.de

©Stephan Walzl

Oper in zwei Akten von Jake Heggie, auf Englisch mit deutschen Übertiteln, 19 Uhr Einführung

Die im Jahr 2000 an der San Francisco Opera uraufgeführte Oper "Dead Man Walking" zählt zu den meistgespielten zeitgenössischen Musiktheaterwerken in den USA. Jake Heggies stark von sinfonischer Filmmusik geprägte Komposition kombiniert traditionelle musikalische Opernformen wie Arie und Ensemble mit Blues- und Gospelzitaten.

Die Ordensschwester Helen Prejean besucht den Vergewaltiger und Mörder Joseph "Joe" De Rocher in seiner Todeszelle und verspricht ihm, ihn als Seelsorgerin bei seinem letzten Gnadengesuch und schließlich bis zu seiner Hinrichtung zu begleiten. Für Helen wird dieses Versprechen zur qualvollen Zerreißprobe: Die Begegnungen mit Joseph, seiner Familie und den Angehörigen der Opfer bringen sie nicht nur an ihre psychischen und physischen Grenzen, sondern lassen sie auch ihre religiösen und ethischen Überzeugungen in Frage stellen.

Foto: Stephan Walzl

In Kalender eintragen