5nachsechs: O Donna Clara – Zum 200. Geburtstag von Clara Schumann

13.02.2019 18:05 Uhr

Die Glocke | Domsheide 4/5, 28195 Bremen | 04 21 / 33 66 99 | info@glocke.de | www.glocke.de

©Julia Wesley

Afterwork-Konzert der Bremer Philharmoniker, Klavier: Luisa Imorde, Dirigentin: Marie Jacquot, Moderation: Christin Heitmann

Kaum eine andere Frau hat die klassische Musik im 19. Jahrhundert so beeinflusst wie Clara Schumann. Als ausgezeichnete Pianistin und Komponistin, unermüdliche Networkerin und Muse ihres Ehemannes Robert Schumann und befreundeter Musiker wie z.B. Johannes Brahms drückte sie der damaligen Musikszene ihren höchstpersönlichen Stempel auf. 2019 jährt sich ihr Geburtstag zum 200. Mal – Anlass genug für die Bremer Philharmoniker, ihr am 13. Februar ein 5nachsechs-Afterwork-Konzert zu widmen.

Unter der musikalischen Leitung von Marie Jacquot präsentiert Luisa Imorde (Foto: Julia Wesley) das Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 von Clara Schumann. Zuvor erklingen die "Akademisvche Festouvertüre" von Johannes Brahms und die Ouvertüre "Meeresstille und glückliche Fahrt" von Felix Mendelssohn Bartholdy. Die Musikwissenschaftlerin Christin Heitmann führt durch das Programm und ermöglicht Einblicke in das Leben einer bemerkenswerten Frau und Künstlerin.

In Kalender eintragen